Antifaschistische Demostration: Fr. 24. Mai 2013 | 18 Uhr | S-Bhf. Buch:

____________________________________________________________________________

Seit mehr als einem Jahr hat sich der Pankower Ortsteil Buch zu einem Schwerpunkt rechter Aktivitäten entwickelt. Keine Woche vergeht, ohne dass das Viertel, das gerade mal ein Drittel so groß ist wie Friedrichshain, mit Propaganda und Schmierereien überzogen wird. Doch dabei bleibt es nicht. Bereits mehrmals wurden die wenigen Linken, die es in Buch gibt, bedroht und verfolgt. Die Gruppe, die u.a. unter dem Namen “A.G. Buch” agiert erhält bei ihren Aktionen Unterstützung aus dem NPD-Umfeld und vom “Nationalen Widerstand Berlin”.

Dass die Neonazis Buch als “Ruhiges Hinterland” für ihre Aktivitäten nutzen, dass sie Buch als “ihr Viertel” begreifen, kommt nicht von ungefähr. Was bisher in Buch passiert ist, bleibt in Buch und findet in der Berliner Öffentlichkeit oft nur wenig Gehör. Um das zu ändern veranstalten antifaschistische Initiativen eine Vortragsreihe zum Thema und rufen zu einer Demonstration am 24. Mai auf.

Der 24. Mai markiert gleichzeitig den 13. Todestag von Dieter Eich, der im Jahr 2000 von Bucher Neonazis auf Grund seiner Erwerbslosigkeit ermordet wurde. Mit der Demo soll die direkte Intervention gegen die lokalen Nazibestrebungen mit dem Gedenken an Dieter Eich und der Forderung nach einem Gedenkstein verbunden werden.

Die Nazis sagen Buch ist ihr Viertel? Wir sagen, niemals!
Niemand ist vergessen!

Weitere Termine
Mi. 08. Mai 2013 | Buch | Befreiungsgedenken | 16.30 Uhr |Sowjetisches Ehrenmal, Ecke Wiltbergstraße
Sa. 18. Mai 2013 | Finowfurt | Nazikonzert bei Berlin stören! | Infos: www.antifa-bernau.tk
So. 19. Mai 2013 | Buch | Antifaschistischer Putzspaziergang | 15 Uhr, S-Bhf. Buch

Aufrufer*innen der Demonstration:
organisiert von: Niemand ist vergessen!, North East Antifascists (NEA) , Anarchosyndikalistische Jugend Berlin (ASJ) unterstützt von: Linksjugend [’solid] Kreuzkölln, Die LINKE.Nordost – Pankow, Antifa Bernau, AG Antifa/Antira Die LINKE.Pankow, Antifaschistische Initiative Nordost (AINO), VVB-BdA Pankow

 

 

 

 

Material / Hintergrundartikel:

______________________________________________________________________________

Plakat-Kopiervorlagen (A3): Motiv: „Gegen Neonazis…“ | Motiv: “ Es gibt kein…“
Banner: Index-Banner (140×140) |
Flyer:
– Flyer für die Veranstaltung am 8. Mai in der Bunten Kuh: A6, einzeln | Kopiervorlage
– Flyer/Poster für die Veranstaltung am 20. Mai im Zielona Gora: Plakat, A4 | Flyer-Kopiervorlage

 

Antifaschistischer Stadtteilspaziergang in Buch am 2. März 2013
Bericht und Auswertung (North East Antifa (NEA), DIE.LINKE – Pankow Nordost, Niemand ist vergessen! – Bündnis, Ag Antifaschismus DIE.LINKE, Linksjugedn [solid] Kreuzköln / PankowMärz 2013)

„Deutsche Eichen“ müssen weichen! – Neonazis in Berlin-Buch
Kurzabriss über die Entwicklung der rechten Szene in Buch. (North East Antifa, Februar 2013)

Naziaktivitäten in Berlin-Buch – eine Einschätzung
Chronologie der Neonaziaktivitäten vor Ort (Indymedia Linksunten, eag, 10.10.2012)

 

 

 

 

Mobilisierungsveranstaltungen:

______________________________________________________________________________

Berlin-Buch: Neuer Hotspot der Neonaziszene?
Veranstaltung zu Neonazi-Aktivitäten und dem Gedenken an Dieter Eich.

Vertreter*innen des Bündnisses „Niemand ist vergessen!“ und der North East Antifa (NEA) werden im Vortrag über das Gedenken und die die Situation in Buch berichten.

 

Sa. 04. Mai 2013, Bandito Rosso
20 Uhr | Lottum Str. 10a | Prenzlauer Berg | Org: Antifaschistische Linke Jugend (ALJ)
U-Bhf. Rosa Luxemburg Pl. (U2), U-Bhf. Rosenthaler Pl. (U8)

Mi. 08.Mai 2013, Bunte Kuh – Zusammen auf die Befreiung anstoßen!
20 Uhr | Bernkastelerstr. 78 | Weißensee | Org: Shore Boys, Ultras Nordost, Antifa Initiative Reinickendorf [AIR]
Grillen ab 18 Uhr (vegetarisch / Fleisch)
Tram: 12, 27: Berliner Allee / Rennbahnstraße | M4: Buschallee

Di. 14. Mai 2013, Black Fleck
20 Uhr | Zeppelinstr. 26 | Potsdam | Org: PoliTRESEN
Tram: 91 & 94 Auf dem Kiewitt, S-Bhf. Potsdam Charlottenhof

Do. 16. Mai 2013, Bandito Rosso
20.00 Uhr | Lottum Str. 10a | Prenzlauer Berg | Org: North East Antifa & RASH Berlin/BB
U-Bhf. Rosa Luxemburg Pl. (U2), U-Bhf. Rosenthaler Pl. (U8)

Sa. 18. Mai 2013, Lunte
19.00 Uhr | Weisestr. 53 | Neukölln | Org: Anarchosyndikalistische Jugend Berlin
U-Bhf. Boddinstr. (U8)

Mo. 20. Mai 2013, Zielona Góra
20.30 Uhr | Grünberger Str. 73 | Friedrichshain
Org: Internationalistischer Abend | ARAB | Linksjugend ’solid Kreuzkölln
U-Bhf. Samariterstraße (U5) | Volxküche ab 20.00 Uhr

Di. 21. Mai 2013, Hausprojekt Malmöer 29
21.00 Uhr | Malmöerstr. 29| Prenzlauer Berg | Org: VOSIFA
S & U-Bhf. Schönhauser Allee, S-Bhf. Bornholmer Straße

 

 

Veranstaltungen zur Tradition der Sozialen Ausgrenzung:
______________________________________________________________________________


Di, 14. 05. um 20:00 | Vortrag: „Kontinuitäten der Stigmata Erwerbsloser seit 1949“

Fr. 19. 04. – Di. 14. 05. 2013 | Haus der Demokratie | Greifswalder Straße 4 (Robert-Havemann-Saal) | Referent*in: Anne Seek, Anne Alex
Ursachen und Kontinuitäten der Stigmatisierung von Erwerbslosen im Spiegel der Geschichte – Wurzeln der Vorurteile gegen Erwerbslose. Infos hier

Ausstellung:  „Überflüssige Menschen“
Fr. 19. 04. – Di. 14. 05. 2013 | Haus der Demokratie | Greifswalder Straße 4 (Robert-Havemann-Saal) |
werktags 10:00 – 17:00 & nach Vereinbarung | Tram: M4: „Am Friedrichshain“

Die Ausstellung zeigt Fotos von Erwerbslosen, die der Arbeiterfotograf Walter Ballhause zwischen 1928 und 1934 in Hannover aufnahm.  Die Ausstellung ist ein Versuch eines solidarischen Erinnerns und Gedenkens an diejenigen, die wegen Erwerbslosigkeit und Bezug von Sozialtransfers stigmatisiert und verfolgt wurden – während der Zeit des Nationalsozialismus, als auch zu anderen Zeiten. Infos hier